Red Blood Cells - Acryl auf Leinen,
by Pia Plasenzotti 2011



Lebenslauf

Dr. med.univ. Pia Plasenzotti

 

 

 

Ausbildung und bisherige Tätigkeiten:

1992 Studium der Allgemeinmedizin an der Medizinischen Universität Wien

1999 Turnusausbildung (LKH Enns, Kardiologisches Rehabilitationszentrum Hochegg, Hanusch Krankenhaus Wien)

2003 Ausbildung zur Fachärztin für Innere Medizin im Hanusch Krankenhaus Wien

2010 Ende der Facharztausbildung

Tätigkeit als Fachärztin an der I. Medizinischen Abteilung im Hanusch Krankenhaus in verschiedenen Fachbereichen (Gastroenterologie, Rettungsaufnahmestation, Notfallsambulanz, Rheumatologie, Pulmologie, Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen, Geriatrie)

2012 Abschluß Zusatzfachausbildung Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen

2013 Leitung der Osteologischen- Endokrinologischen Ambulanz im Hanusch KH

2013 Oberärztin an der I. Medizinischen Abteilung

2017 Oberärztin im Gesundheitszentrum Süd der Wiener Gebietskrankenkassa

Wissenschaftliche Tätigkeit:

Mitarbeiterin des Ludwig Boltzmann Institutes für Osteologie

Teilnahme an zahlreichen nationalen und internationalen Kongressen und Fortbildungen mit Themenschwerpunkt Osteologie und Endokrinologie

Vortragstätigkeit zum Thema Osteoporose und andere Knochenerkrankungen

Weitere Ausbildungen:

Notarztdekret

Diplom der österreichischen Ärztekammer für Akupunktur

Zertifikat für Osteodensitometrie

Fortbildungsdiplom der Österreichischen Ärztekammer

Diplom für Orthomolekulare Medizin

Fortbildungen in ästhetischer Medizin

Diplom der österreichischen Gesellschaft für Mesotherapie

Mitgliedschaften:

ÖGIM, Österreichische Gesellschaft für Innere Medizin

ÖGES, Österreichische Gesellschaft für Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen

DGE, Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie

ÖGKM, Österreichische Gesellschaft für Knochen und Mineralstoffwechsel

ÖGUM, Österreichische Gesellschaft für Orthomolekulare Medizin